Slider

Young Elites - Mary Lu ­čĺÄ

Sonntag, 15. Januar 2017

Hall├Âchen :) 
Heute w├╝rde ich euch gerne das Buch "Young Elites" von Mary Lu f├╝r euch rezensieren, welches ich vor Kurzem ausgelesen habe.
Vielen Dank an den Verlag f├╝r das Rezensionsexemplar!




Verlagswebsite: LOEWE VERLAG
Format: Hardcover
Altersempfehlung: Ab 14
Seitenzahl: 416
ISBN: 978-3-7855-8353-1
Preis: €18,95 (D), €19,50 (A)




├ťber Nacht verf├Ąrbten sich Adelinas wundersch├Âne schwarze Haare pl├Âtzlich silbern. Seit sie das mysteri├Âse Blutfieber ├╝berlebte, ist die Tochter eines reichen Kaufmanns gezeichnet und von der Gesellschaft versto├čen. Aber die Krankheit hat ihr nicht nur eine strahlende Zukunft genommen, sondern auch ├╝bernat├╝rliche Kr├Ąfte verliehen. Und Adelina ist nicht die Einzige. Die Gemeinschaft der Dolche wird vom K├Ânig gejagt und gef├╝rchtet, denn mit ihren unerkl├Ąrlichen F├Ąhigkeiten sind sie imstande, ihn vom Thron zu st├╝rzen. Doch dazu ben├Âtigen sie Adelinas Hilfe ...




Als mich dieses Buch am Weihnachtsmorgen als ├ťberraschungspost erreicht hat, habe ich mich wirklich sehr gefreut! Auch wenn das Buch erst jetzt im Januar erscheint, hatte ich schon "damals" einiges davon - und vor allem von der Autorin, der Autorin der Legend-Trilogie - geh├Ârt!
Ziemlich viele bekannte Blogger/Bloggerinnen fanden das Buch wahnsinnig gut, so musste ich es dann auch ganz schnell zur Hand nehmen und mich selbst davon ├╝berzeugen.

Zu Beginn der Geschichte war ich mir wirklich unsicher. Irgendwie habe ich mich als Leserin in der Geschichte ein wenig fremd und nicht wirklich willkommen gef├╝hlt, als w├╝rde die Geschichte einfach an mir vorbeiziehen und ├╝berhaupt nicht richtig versuchen, mich in ihren Bann zu ziehen.
Der Schreibstil der Autorin ist wirklich wundersch├Ân und mir ist beim Lesen wirklich aufgefallen, wie viel Liebe und M├╝he in die Ausarbeitung dieses fiktiven Schauplatzes eingeflossen ist.

Adelina litt als Kind an einer schlimmen Infektion, welche sie und viele andere Einwohner des Landes gezeichnet hinterlassen hat. Diese Narbe jedoch macht Adelina das Leben schwer, denn gezeichnete sind in ihrem Land nicht sonderlich gut angesehen und weil manche von ihnen ├╝bernat├╝rliche Gaben besitzen, gef├╝rchtet. Auch Adelina entdeckt ihre F├Ąhigkeit, muss von zu Hause fliehen und schlie├čt sich "der Gemeinschaft der Dolche" an, denn diese planen ein Attentat auf den K├Ânig...

Ich muss einfach sagen, dass Adelina, die Protagonistin, nicht recht meine Sympathie gewinnen konnte. Die Autorin hat viel M├╝he in die Ausarbeitung ihrer besonderen F├Ąhigkeit investiert, aber die Dunkelheit, von welcher die Protagonistin so erf├╝llt war, konnte mich einfach nicht dazu bringen, sie so zu m├Âgen oder mich zumindest so mit ihr zu identifizieren, wie man sich das von der Protagonistin eines Buches w├╝nschen w├╝rde. Gerade diese Rachs├╝chtige Ader, die ihr anstelle von Mitgef├╝hl und Empathie verliehen wurde, hat es mir wirklich nicht leicht gemacht.
Die ersten 200 Seiten der Geschichte wusste ich wirklich nicht, ob mir das Buch so recht gef├Ąllt. Irgendwann aber habe ich angefangen, die Nebencharaktere so ins Herz zu schlie├čen, dass es beinahe in Ordnung war, dass die Protagonistin mir nicht herzallerliebst war.
Die Geschichte wurde in der zweiten H├Ąlfte wirklich spannend und ich war sehr gespannt, wie sich die F├Ąhigkeit der Protagonistin und die Konflikte, in die sie verwickelt war, letztendlich l├Âsen w├╝rden!




Auch wenn mich die Geschichte zu Beginn nicht ganz ├╝berzeugen und ich die Protagonistin nicht recht ins Herz schlie├čen konnte, hat das Buch diese "Defizite" in der zweiten H├Ąlfte mit Spannung, Schreibstil (welcher allerdings auch in der ersten H├Ąlfte hervorragend war) und sehr sympathischen  Nebencharakteren wettgemacht. Ich kann die Geschichte jedem empfehlen, der B├╝cher wie "Die Rote K├Ânigin" oder "Throne of Glass" m├Âgen!









Kommentare:

  1. Eine tolle Review zu dem Buch!

    Allerliebst, Marie Celine | http://marieceliine.blogspot.de | Auf meinem Blog findet im Moment eine Blogvorstellung statt, vielleicht m├Âchtest du ja mal vorbeischauen.

    AntwortenL├Âschen
  2. F├╝r mich sagt der Klappentext irgendwie viel zu wenig aus, also ich kann mir zu 0% vorstellen, worum es eigentlich geht :/
    Ich bin mir auch noch nach deiner Rezension total unsicher, du klingst ja nicht sonderlich begeistert :/ Und wenn mir ein Protagonist einfach nicht sympathisch wird, k├Ânnen die Nebencharaktere ihn leider eher selten retten. Ich schau mal nach ein paar anderen Rezensionen und ├╝berleg mir dann, ob ich mir das Buch auch hole :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Danke f├╝r deinen lieben Kommentar! Ich bin mir in meinem Urteil ├╝ber das Buch auch eher unsicher, habe allerdings mein Bestes gegeben, meine Unschl├╝ssigkeit m├Âglichst gut auszuf├╝hren.

      Liebste Gr├╝├če :)

      L├Âschen
  3. Ich wei├č noch immer nicht ob ich mir das Buch holen soll, die Legendreihe habe ich bisher noch nicht gelesen und ich habe von relativ vielen jetzt auch schon geh├Ârt, dass es nicht so toll sein soll. Aber das Cover ist so sch├Ân (ja, manchmal bin ich oberfl├Ąchlich) und es h├Ârt sich eigentlich so gut an. Ahhh. Aber tolle Rezension! :)

    http://jofthewolves.blogspot.de/

    AntwortenL├Âschen

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan