Jane & Miss Tennyson - Emma Mills ♥︎

Hey ihr :)
Die Tage habe ich "Jane & Miss Tennyson" von Emma Mills gelesen & möchte dieses schöne Buch jetzt für euch rezensieren. 
Vielen lieben Dank an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar! ♥︎ 












Verlagswebsite: CARLSEN VERLAG
Seitenzahl: 480
Altersempfehlung: Ab 14
ISBN: 978-3-551-56025-4
Preis: €18,99 (D), €19,60 (A)



Devon würde eigentlich nichts an ihrem Leben ändern. Sie ist zufrieden damit, heimlich in ihren besten Freund verliebt zu sein und die Zukunft zu ignorieren. Aber das Leben macht nicht mit. Erst zieht ihr Cousin Foster, ein unverbesserlicher Sonderling mit einem überraschenden Talent für Football, bei ihnen ein. Dann taucht der unausstehliche, überhebliche und unerträglich attraktive Ezra auf. Devon hätte nie erwartet, dass Foster der Bruder wird, den sie nie haben wollte; oder dass Ezra ihre Lieblingsschriftstellerin Jane Austen liest, selbst wenn er Stolz und Vorurteil zunächst für die Fortsetzung von Verstand und Gefühl gehalten hat.





Devon besucht gerade das letzte Jahr der High School doch Ahnung von dem, was sie nach der Schule gerne machen möchte, hat sie noch nicht wirklich. Aufs College gehen, soviel weiß sie schonmal. Doch ihr Lebenslauf ist einfach. Keine herausstechenden Auffälligkeiten, keine bewegende Vorgeschichte. Dann Lernt sie Ezra kennen und Ezra ist DER Footballheld seiner Generation (oder so ähnlich), der jetzt auf ihre Schule gewechselt hat. Ezra ist verschlossen und seine Emotionen brodeln unter der Oberfläche doch obwohl Devon eigentlich seit Jahren "heimlich" ihren besten Freund anschmachtet, scheint Ezra sie sehr zu faszinieren.
Devons Cousin, Foster, der seit diesem Jahr bei Devons Familie Wohnt, scheint ein nerviger, aber dennoch liebenswürdiger, Tollpatsch zu sein, doch dann entpuppt er sich als wahres Footballtalent und durchlebt eine 180 Grad Wende.

Von der ersten Seite an hat mir dieses Buch wirklich gut gefallen. Schon bevor ich dieses Buch gelesen hatte, wurde mir geraten, mir davon keine zu emotionale, zu besondere Geschichte zu erwarten. Also ging ich mit nicht allzu hohen Erwartungen an dieses Buch, dennoch offen für positive Überraschungen! 
Devon ist eine sehr humorvolle, liebenswürdige und selbstbewusste Protagonistin. Die Art von Mädchen, die auch sehr, sehr gut auf Freundschaftliche Weise mit Jungs klarkommt, ohne dabei ihre "mädchenhafte" Ader zu verlieren.

Die Geschichte hat mich schnell gefesselt und durch das kleinere Format und die relativ "wenig" bedruckten Seiten des Buches haben mich das Buch regelrecht verschlingen lassen.
An sich ist die Geschichte wirklich nicht schwer oder wahnsinnig "besonders" aber dennoch geht sie in der Masse der anderen Jugendbuch-Contemporary-Geschichten nicht unter. 
Devon war mir als Protagonistin so sympathisch wie schon lange keine andere Protagonistin mehr. Vielleicht lag es darin, dass sie mir als Person recht ähnlich war, vielleicht auch einfach daran, dass sie eine tolle Protagonistin war. Im Verlaufe des Buches wurde Devon mehrmals gesagt, dass man mit ihr einfach reden kann, diesem Aspekt stimme ich einfach nur zu.
Ich kann nicht ganz in Worte fassen, warum Devon mir so sympathisch war aber glaubt mir, wenn ich euch sage, dass sie toll ist.
Der Schreibstil der Autorin war wundervoll, weil sie manche Emotionen einfach so verträumt und dennoch ehrlich in Worte fassen konnte, dass mir beim Lesen das Herz aufging. Auch die immer wieder eingebauten, kleinen Hommagen an Jane Austen haben mir unglaublich gut gefallen & nun möchte ich unglaublich gerne eines ihrer Bücher lesen!


"Wenn man etwas liebt, kann man schließlich nicht immer glücklich sein, oder? Deshalb liebt man es doch gerade. Weil man alle möglichen Gefühle dabei hat, nicht nur Glücksgefühle. Es kann wehtun, es kann dich saumäßig wütend machen, aber... es bringt dich dazu, überhaupt etwas zu fühlen."
- Emma Mills, Jane & Miss Tennyson


Was ich ebenfalls wirklich sehr an diesem Buch gemocht habe, war, dass ich öfter mal das Gefühl hatte, gleich würde etwas unglaublich peinliches, klischeemäßiges Passieren und die Situation würde unglaublich vorhersehbar enden. Nicht das hat mich dieses Buch lieben lassen, sondern die Tatsache, dass ebendiese peinlichen Ereignisse von der Autorin jedes Mal abgewendet und verhindert wurden. 
Als würde man mit dem Kopf auf die Wand zusteuern und dann aber doch noch die Kurve kriegen. Einfach der Wahnsinn, wie die Autorin es jedes mal geschafft hat, dieses Buch davor zu bewahren, als total Klischeegeladene und Vorhersehbare Jugendromanze zu enden!

Zusammenfassend hat mich diese Geschichte, obgleich sie auch für den ein oder anderen vorhersehbar oder unspektakulär scheinen mag, wirklich mitgenommen. Devon (mit der ich mich ganz hervorragend identifizieren & in sie einfühlen konnte), Ezra, Cas, Foster... Alle sind mir ans Herz gewachsen und letztendlich hat sich die Geschichte für mich doch von anderen Geschichten ihrer Art unterschieden, einfach wegen des wunderbaren Schreibstils und den liebevoll ausgearbeiteten Charakteren!




Ich empfehle dieses Buch jedem, der... Nein, ich empfehle es JEDEM (okay, wenn ihr auf Thriller oder High Fantasy steht, dann ist das Buch wahrscheinlich eher nichts für euch). Die Charaktere sind mir so unglaublich ans Herz gewachsen, sodass sie sich für mich wie Freunde angefühlt haben.
Ich habe an diesem Buch nichts zu bemängeln, ein wundervolles Jugendbuch genau nach meinem Geschmack!









7 Kommentare:

  1. Das Cover ist toll und das Buch klingt auch sehr gut, werde ich mir mal ansehen. Tolle Rezension. :)

    AntwortenLöschen
  2. Echt eine schöne Rezi :) das Buch klingt echt toll muss ich mir ma, anschauen !

    AntwortenLöschen
  3. Hach, deine Bilder sind immer SO wunderschön! Sowohl auf Instagram, als auch hier :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen lieben Dank, das bedeutet mir ganz viel! <3

      Löschen
  4. Ach ich freue mich, dass auch dir das Buch so gut gefallen hat <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich freut's auch echt :D Danke für die Empfehlung ♥︎

      Löschen

 

Follower